Spargel-Pfanne mit Kartoffeln und Petersilien-Quark

Spargel Rezept

Sie ist eine meiner Lieblings-Saisons: Die Spargel-Saison! Im folgenden Rezept wird der Spargel schonend gedünstet, um seine wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten. Das Rezept dauert keine 20 Minuten und du kannst es beliebig ergänzen oder den normalen Quark mit veganem Schmand ersetzen.

Von April bis Juni kann man grünen und weißen Spargel frisch aus heimischen Feldern beziehen. Spargel ist ein altes Heilmittel, das entwässernd und entgiftend wirkt. Darüber hinaus enthält es eine große Anzahl an verschiedenen Nährstoffen, die positiven Einfluss auf das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit haben können. Folsäure, die antioxidativen Vitamine C und E sowie Eisen und Zink sind da unter anderem zu nennen.

Gerne kannst du dir den weißen Spargel schon im Supermarkt schälen lassen. Der grüne Spargel braucht diese Extra-Behandlung nicht, haha! Trotzdem kannst du darauf achten, den manchmal holzigen Strunk etwas abzuschneiden und mit einem Schäler, den unteren Teil des Spargels etwas auszudünnen.

Finde die Einkaufsliste zum Rezept für die Spargel-Pfanne, wenn du auf den grünen Button klickst.

Vegetarisch oder vegan?

Mein Rezept geht nicht nur super schnell, sondern lässt sich auch wunderbar auf individuelle Bedürfnisse anpassen. Falls du keine Milchprodukte essen magst, kannst du die Mischung aus Quark und Sauerrahm einfach durch veganen Schmand ersetzen, der auch köstlich schmeckt und mittlerweile neben Bio-Supermärkten auch in ganz normalen Supermärkten erhältlich ist.

Falls du einen Fleischesser als Partner hast, kann er oder sie sich gekochten Bio-Schinken oder Rippchen dazu servieren.

Mein Tipp: Grundsätzlich bin ich ein Fan davon, Gemüse und auch Kartoffeln im Bio-Supermarkt zu kaufen. Gerade Kartoffeln, Tomaten und Kräuter werden stark gespritzt. Spargel und Zwiebeln kannst du guten Gewissens auch aus konventioneller Erzeugung holen, da dieser in der Regel eher weniger mit Pestiziden belastet ist.

Spargel einkaufen

Kommen wir zum Rezept!

Schritt 1

Wasche die Kartoffeln und viertel sie, bevor du sie in einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser gibst. Wenn das Wasser einmal aufgekocht ist, kannst du die Kartoffel-Spalten für ungefähr 15 Minuten bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.

Schritt 2

Während die Kartoffeln auf dem Herd stehen, schneidest du die Zwiebel in halbe Ringe und gibst sie in eine vorgeheizte Pfanne mit etwas Olivenöl. Füge nach ein paar Minuten die geviertelten Tomaten hinzu. Gib nun eine Prise Rohrohrzucker und etwas Meersalz dazu.

Schritt 3

Während die Tomaten und Zwiebeln in der Pfanne leicht karamellisieren, schneidest du den geschälten und vom holzigen Endstück befreiten weißen Spargel in vier gleichgroße Teile. Der Spargel kommt dann mit in die Pfanne und wird mit etwas frischem Zitronensaft, Meersalz/ Steinsalz und Rohrohrzucker betreufelt. Bei mittlerer Hitze kannst du nun noch etwas Olivenöl hinzufügen und den Spargel für ein paar Minuten dünsten lassen. Gib außerdem die kleingehackten Stiele der Petersilie in die Pfanne.

Schritt 4

Für den Petersilien-Quark mischt du Quark und Sauerrahm mit dem Rest der kleingehackten Petersilie und gibst 1 TL Paprikapulver, ein paar Spritzer Zitronensaft, eine Prise Rohrohrzucker und etwas Meersalz dazu. Vermenge alles miteinander bis es zu einer homogenen Maße wird.

Schritt 5

Gieß die Kartoffeln ab, sobald sie weich sind und serviere den Spargel noch leicht knackig mit dem Petersilien-Quark. Guten Appetit!

Blatt Gesundheit mit Annabell

Variationen für dieses Rezept

Dieses sehr einfache Rezept kannst du wunderbar mit grünem Spargel machen. Diesen musst du nicht Schälen und deshalb ist er noch etwas unkomplizierter als weißer Spargel. Auch Spinat hat gerade Saison, den du frisch und kleingeschnitten kurz vor dem Servieren in die Pfanne geben kannst.

Den Petersilien-Quark kannst du auch noch mit Dill, frischem Basilikum oder in Würfel geschnittene rote Paprika ergänzen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ich freue mich über dein Feedback zu diesem Rezept und wünsche dir eine schöne Osterzeit!