Spargel mit Pellkartoffeln & Schnittlauch-Quark

Grüner Spargel ist so lecker! Ich freue mich jedes Jahr auf die Spargelzeit, die ab Mitte April bis etwa Ende Juni geht. Grüner Spargel lässt sich wunderbar in der Pfanne oder im Ofen zubereiten. Dafür solltest du am Besten ein kleines Stück der Enden des Spargels abschneiden und etwa 3-4 cm davon schälen.

Für dieses Rezept habe ich geklärte Butter (Ghee) verwendet. Laut der ayurvedischen Heillehre schenkt Ghee Energie und Freude. Praktisch gesehen wird der Butter das Eiweiß durch die Klärung entfernt, deshalb brennt sie nicht so schnell an. Es kann im Gegensatz zu normaler Butter über 200 Grad erhitzt werden.

Nach Belieben kannst du den Schnittlauch-Quark auch mit einem veganen Quark und Schmand zubereiten. Anstelle von Ghee kannst du dann Olivenöl nehmen.

Das Gericht kannst du auch wunderbar mit etwas frischem Lachs ergänzen. Pro Person nimmst du etwa 150 g davon!

Welche Zutaten brauchst du für das Gericht mit Spargel?

Für 2 Personen brauchst du folgende Zutaten:

500 g grünen Spargel, 500 g Drillinge (kleine Kartoffeln), 200 g Magerquark, 150 g Schmand, 1 Zitrone, 2 Handvoll Schnittlauch, 1-2 TL Ahornsirup, Olivenöl, Ghee, Steinsalz, Schwarzen Pfeffer

Wie gehst du Schritt für Schritt vor?

Schritt 1

Setze in einem mittelgroßen Topf das Wasser mit etwas Steinsalz für die Pellkartoffeln an. Wenn der Deckel geschlossen ist, kocht das Wasser schneller. Wasche die kleinen Kartoffeln gründlich und gib sie ganz und mit der Schale in das kochende Wasser. Sie dürfen auf mittlerer Hitze 20 Minuten leicht köcheln.

Schritt 2

Dann kannst du den Spargel waschen, die Enden etwas wegschneiden und schälen. Die Spitzen des Spargels kommen erst kurz vor dem Servieren in die Pfanne, lege sie bitte zur Seite. Der Rest der kleingeschnittenen Stangen kommt mit etwa 1-2 EL Olivenöl, dem Saft 1/2 Zitrone, 1 TL Ahornsirup und 1/2 TL Steinsalz in eine aufgeheizte Pfanne. Auf mittlerer Stufe darf der Spargel dann 7-10 Minuten auf leichter Hitze dünsten. Parallel dazu kannst du den Schnittlauch-Quark zubereiten.

Schritt 3

Dafür nimmst du dir eine mittelgroße Schüssel und gibst den Magerquark, den Schmand, 1/2 TL Steinsalz, 1 TL Ahornsirup, den Saft 1/2 kleinen Zitrone sowie zwei Handvoll kleingehackten Schnittlauch hinein. Verrühre alles gründlich miteinander und schmecke die Mischung bei Bedarf mit etwas mehr Ahornsirup und Steinsalz ab.

Schritt 4

Etwa 2-3 Minuten vor dem Servieren gibst du die Spitzen des grünen Spargels in die Pfanne und schmeckst alles bei Bedarf  mit etwas mehr Steinsalz und Zitronensaft ab. Das Wasser der kleinen Kartoffeln seihst du ab. Die Kartoffeln vermengst du dann im Topf mit 1 EL Ghee. Serviere den Spargel mit dem frischen Kräuterquark, frischem Pfeffer und den Kartoffeln – guten Appetit!

Gefallen dir meine Rezepte? Finde mehr davon auf meinem Blog oder in meinem aktuellen Online-Programm „Magen & Darm in Balance: Für eine bessere Verdauung & ein starkes Immunsystem“!