Hackbällchen mit Zitronenschale in Tomatensoße

Hackbällchen in Tomatensoßen gehen super schnell und schmecken der ganzen Familie! Ab und zu koche ich mit Fleisch. Dabei achte ich, dass ich Fleisch in Bio-Qualität im Bio-Supermarkt oder beim Metzger kaufe. Hier habe ich Rindergehacktes verwendet, das von der vielen Soße profitiert, da es meist etwas weniger Fett enthält.

Besonders fluffig werden die Hackbällchen durch das eingeweichte Vollkornbrötchen und die verwendeten Eier. Die Zitronenschale sowie das Paprikapulver darin gibt ein spezielles Aroma!

Natürlich gibt es auch in diesem Gericht viel (verstecktes) Gemüse. Außerdem kannst du es mit Grünzeug deiner Wahl aufpeppen. Ich habe hier Rucola verwendet, du kannst aber auch wunderbar Spinat oder Feldsalat mit etwas Radicchio verwenden. Ich liebe es zu Tomaten-Gerichten Schmand oder Schafskäse zu essen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Welche Zutaten brauchst du?

30 Min. // 3 – 4 Portionen 

Für die Soße:

450 ml passierte Tomaten (ohne Zusätze), ca. 400 ml Wasser, 1 große gelbe Möhre, 1/2 große Zucchini, 1/2 kleine rote Zwiebel, 2 TL Steinsalz, 1 EL Paprikapulver (nach Geschmack süß oder scharf), 2 EL Ahornsirup, 1 TL Balsamico-Essig, 1/2 kleines Bund Petersilie, frischer Pfeffer

Für 12-14 Hackbällchen:

400 g Bio-Rindergehacktes, 2 Bio-Eier, 1 kleines Vollkornbrötchen (in Wasser eingeweicht und ausgedrückt), 1-2 TL Steinsalz (je nach Geschmack), 1 EL Paprikapulver, 1/2 Bio-Zitrone (die Schale davon), 1/2 kleine rote Zwiebel (in feine Würfelchen geschnitten),

Sonstiges:

300 g Vollkorn-Spirelli, 1 Packung Schmand, 4 Handvoll Rucola 

Wie gehst du Schritt für Schritt vor?

Setze einen großen Topf mit gesalzenem Wasser für die Nudeln auf. Gib alle Zutaten für die Hackbällchen in eine große Schüssel und vermenge sie gründlich mit den Händen. Forme 12-14 Bällchen daraus und erhitze eine Pfanne mit Bratöl.

Auf mittlerer Hitze können die Bällchen dann von allen Seiten etwa 2-3 Minuten lang vorsichtig braten. In der Zwischenzeit raspelst du die Möhre und die Zucchini. Schneide außerdem die andere Hälfte der Zwiebel in kleine Würfel. Wenn die Fleischbällchen rundherum goldbraun sind, gibst du das Gemüse sowie die restlichen Zutaten für die Soße in die Pfanne. Würze die Soße mit reichlich frischem Pfeffer und lass alles etwa 10 Minuten leicht köcheln.

Schmecke bei Bedarf mit etwas Salz  und Pfeffer ab. Serviere die Hackbällchen in Tomatensoße mit frischem Rucola, den Nudeln und etwas Schmand – guten Appetit!

Ich freue mich, wenn dir dieses Rezept genauso gut schmeckt, wie mir und meiner Familie! Schau dich für mehr Rezepte gerne auf meinem Blog um.

Gerne erstelle ich dir als Gesundheitsberaterin einen individuellen Ernährungsplan mit köstlichen Rezepten für dich und deine Bedürfnisse zusammen. In meinem aktuellen Online-Programm „Magen & Darm in Balance“ lernst du nicht nur, deine Verdauung und dein Immunsystem zu verbessern, sondern du bekommst auch 21 leckere Rezepte für mehr Darmgesundheit!